«

»

Nov 28 2017

Mit Erkältungstee gesund durch den Winter

Jedes Jahr beginnt sobald die Temperaturen rapide sinken das große Konzert aus Husten und Schniefen und überall bleiben Kollegen, Freunde und Familienmitglieder krank im Bett. Kein Wunder, schließlich hat der Körper jetzt mit der Anpassung an die Kälte alle Hände voll zu tun, sodass Viren häufig leichtes Spiel haben. Wer jetzt vorbeugen und erste Erkältungssymptome gezielt lindern will, der greift am besten zum Erkältungstee. Wir verraten, welche Tees dazu am besten geeignet sind und welcher Tee welche Wirkung hat.

 

Vorbeugen mit Vitamin C

Wer einer Erkältung vorbeugen will, der unterstützt sein Immunsystem am besten mit reichlich Vitamin C. Das findet sich in vielen Tees, zum Beispiel auch in Grünem Tee, der zusätzlich den Stoffwechsel ankurbelt und den Körper mit ätherischen Ölen verwöhnt. Besonders effektiv in Sachen Vitamin C ist Hagebuttentee. Der schmeckt mit oder ohne Süßstoff und kann den ganzen Tag über getrunken werden, sodass die Erkältungsvorbeuge ganz nebenbei stattfindet.

 

Wenn die Erkältung zuschlägt: Symptome gezielt bekämpfen

Manchmal hilft auch alle Vorbeugung nicht und schon sind Husten, Halsschmerzen, Schniefnase und Fieber da. Wer sich jetzt schnell besser fühlen will, der kann seine Erkältungssymptome ganz gezielt mit dem richtigen Tee bekämpfen. Die besten Erkältungstees und ihre Wirkung haben wir hier aufgelistet.

  • Holundertee: Holundertee ist ein Muss für alle Erkälteten. Er bekämpft mit seiner natürlichen antibiotischen Wirkung nicht nur die frühen Symptome, sondern stärkt auch allgemein das Immunsystem, wirkt schleimlösend und hilft bei Fieber bei einer leichten Schwitzkur.
  • Lindenblütentee: Auch Lindenblütentee ist eine gute Wahl auf dem Weg zur Genesung. Vor allem Fieber bekämpft der Tee mit seiner schweißtreibenden Wirkung, allgemein beruhigt er jedoch auch das Nervensystem.
  • Spitzwegerichtee: Spitzwegerich bringt allen, die unter starkem Husten leiden, eine echte Erleichterung. Er lindert Schmerzen in der Brust, hilft beim Abhusten und beruhigt die Bronchien.
  • Salbeitee: Halsschmerzen und Entzündungen im Mund und Rachenraum gehörten zu den unangenehmsten Grippesymptomen. Salbeitee schafft hier schnell und gezielt Abhilfe. Er desinfiziert und lindert Schmerzen spürbar schnell.
  • Ingwertee: Wer bei Erkältung viel fröstelt, der kann sich am besten mit Ingwertee aufheizen. Zusätzlich wirkt der Tee beruhigend auf Hals und Rachen.
  • Kamille, Thymian, Pfefferminz und Eukalyptus: Keine Erkältungstee-Aufzählung ist ohne diese letzten vier Tees komplett. Kamille desinfiziert Hals und Rachen, Pfefferminz, Eukalyptus und Thymian wirken beruhigend und sind ideal dazu geeignet, lästigen Schleim in den Atemwegen loszuwerden.

 

All diese Erkältungstees können den ganzen Tag über getrunken werden, allerdings sollte man darauf achten diejenigen, die das Abhusten fördern, nicht direkt vor dem Einschlafen zu trinken.

Gegen fast alles ist in der Natur ein Kraut gewachsen, vor allem gegen die Erkältung. Nicht nur bei der Vorbeuge, auch bei der Genesung kann der richtige Erkältungstee dabei helfen, sich schnell wieder gesund zu fühlen. Wer die hier genannten Tees gezielt einsetzt, der übersteht eine lästige Erkältung besser und vor allem ohne viele Medikamente.

1 Kommentar

  1. Viet

    Tymiantee kannst du noch mit in deine Liste, der hilft sehr gut gegen Erkältungen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>