»

Mrz 25 2017

Luftfilter für zu Hause

Saubere frische Raumluft für Haus und Wohnung

Ob bei der Arbeit oder in der Freizeit, den größten Teil seines Lebens verbringt der Mensch in geschlossenen Räumen. Also eher selten an der frischen Luft und in der freien Natur. Umso gravierender ist in diesem Zusammenhang der Einfluss der Luftqualität auf das Wohlbefinden und die Gesundheit. Die Lösung liegt in der Verbesserung des Raumklimas durch Luftfilter.

 

Moderne Luftfilter und ihre Arbeitsweise

Luftfilter der neuen Generation schaffen saubere frische und besonders gesunde Luft in Wohnräumen, die bis zu 99,99 % von schädlichen Substanzen und Erregern befreit ist.
Diese Stoffe setzen sich wie folgt zusammen:
• Hausstaub
• Tabakrauchrückstände
• Allergene Partikel
• Schadstoffe (z.B. von Möbeln und Geräten)
• Geruchspartikel allgemein
• Milben
• Schimmel
• Keime

 

Die Filter lassen sich in zwei Klassen unterscheiden:
1. Partikelluftfilter für Lüftungsgeräte
2. Schwebstofffilter
Der Partikelluftfilter muss nochmals in Grob- oder auch Vorfilter und Feinstaubfilter unterteilt werden. Der Vorfilter ist dazu da, groben Staub und kleine Insekten einzufangen. Der Feinstaubfilter fängt dann Staubteile im Mikrobereich auf, wozu auch Schadstoffe gehören. Der Schwebstofffilter kümmert sich dann so zu sagen um den Rest. Zu einem bestimmten Zeitpunkt ist die Leistung eines jeden Filters erschöpft. Dazu gibt es dann die passenden Ersatzluftfilter.

 

Geräte

Selbstverständlich braucht ein Luftfilter das passende Gerät um in Funktion treten zu können. Dazu gibt diverse Ausführung und Leistungsklassen die in der Regel alle mit einer integrierten Wärmerückgewinnung von 85 bis 90 % ausgestattet sind. Die Leistungen beginnen mit nur einem Watt pro Stunde bei 17 m³ Luftumwälzung.
Große Geräte wälzen bis zu 80 m³ Luft pro Stunde um. Neben der Wärmerückgewinnung ist eine zusätzliche Ausrüstung mit einem Ionisator zu empfehlen. Ionisierter Sauerstoff ist ein sogenannter minus gepolter Sauerstoff, der sich wesentlich besser an das Blut anbindet. Es ist der gleich Effekt wie es die Luft im Nadelwald, an der See und in den Bergen bietet.

 

Einbau und Zubehör.

Luftfiltergeräte sind so hergestellt, dass sie direkt im Außenmauerwerk eines Raumes eingebaut werden können. Dazu muss nach entsprechenden Maßangaben ein passender Durchbruch hergestellt werden. Das Gehäuse schließt dann außen so wie innen luftdicht ab. Für den Einbau gibt es ausreichend Zubehör. Damit die Filterwirkung nicht nachlässt, ist ein regelmäßiger Wechsel durch Ersatzluftfilter erforderlich, welche im Fachhandel in allen Formen und Abmessungen bereit stehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>