«

»

Feb 02 2017

Gefahren von illegalen Drogen auf das Magen-Darm-System

Der Konsum von illegalen Drogen gehört immer noch zu einer der größten Sucht, die sich in vielen Bereichen negativ auf die Gesundheit auswirkt. Es ist bekannt, das die harten Drogen eine psychische Abhängigkeit verursachen, und bei dem Entwöhnungsprozess körperliche Entzugserscheinungen hervorrufen. Aber wer kennt die Gefahren, die diese Wirkstoffe im Magen-Darm System erwirken. Alles was der Mensch auf irgendeine Weise aufnimmt, durchläuft automatisch das Verdauungssystem und beeinträchtigt in unterschiedlicher Weise die Gesundheit.

 

Dehydratation

Ecstasy ist eine Droge, die in Tablettenform eingenommen wird. Abgesehen von den Suchtwirkungen, die sie verursacht, hemmt ihr Wirkstoff auch das Durstgefühl. Automatisch nimmt der Sucht Gefährdete keinerlei Flüssigkeit mehr zu sich. Flüssigkeit wird durch die Magen- und Darmwände an den Organismus abgegeben. Ist dies nicht mehr der Fall, kommt es zu folgenden Reaktionen:

• die Niere scheidet keine Schadstoffe mehr aus
• der Verdauungstrakt hört auf zu arbeiten
• die Leber versagt
• Magen und Darmwände sind gereizt

Nach einiger Zeit setzt die Dehydratation des Körpers ein, es kommt zum Kreislaufkollaps.

 

Entstehung von Magen- und Darmstörungen

Die Einnahme von Heroin macht sich unter anderem durch komplizierte Magen-Darm Störungen bemerkbar. Diese Substanz greift die Magenschleimhaut an. Es folgt daraus:

• Appetitlosigkeit
• Übelkeit
• Erbrechen
• Durchfall

Durch die dadurch ausgelösten krampfhaften Darmbewegungen, verursachen sehr starke und intensive Bauchschmerzen. Es kommt zu einer Dehydratation und einer chronisch werdenden Magen und Darmerkrankung.

 

Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust

Die in Mode gekommene Droge Crack, beeinträchtig die Gesundheit des Süchtigen, durch eine ausgeprägte Appetitlosigkeit. Das Bedürfnis der Nahrungsaufnahme, wird stark reduziert, was zu einem extremen Gewichtsverlust führt. Durch die Nichtzuführung der Nahrungsmittel, reduziert sich die Aktivität im Magen- und Darmsystem. Im Magen befindet sich nur noch Magensäure, die in den Darmtrakt weitergeleitet wird.

Dort findet die eigentliche Nährstoffaufnahme statt. Ist die Magensäure mit keinerlei Nahrung angereichert, werden weder Fett, noch wichtige Nährstoffe durch den Dünndarm aufgenommen. Der Körper holt sich diese aus dem vorhandenen Fettpolster. Sind diese jedoch aufgebraucht, kommt es zu einem Gewichtsverlust, der die Gesundheit des Betroffenen negativ stark beeinträchtigt.

Die gesundheitliche Auswirkung des Drogen Konsums auf das Magen- Darmsystem, ist weniger bekannt und wird deshalb unterschätzt. Die Folgeschäden können chronische Leiden sein, Magengeschwüre oder sogar zu Blutungen führen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>