«

»

Sep 06 2016

Das Problem mit der Erektion

Viele Männer müssen hin und wieder die schmerzliche Erfahrung machen, dass beim Sex nicht mehr alles so läuft, wie es sollte. Hier sind Erektionsschwierigkeiten ein häufiges Problem, das als Krankheit zählt und von Betroffenen nicht so leicht in den Griff zu bekommen ist. Erektionsstörungen haben unterschiedliche Ursachen, die eigentlich in den wenigsten Fällen organischer Herkunft sind. Allerdings sind auch Geschlechtskrankheiten eine Ursache für Probleme mit der Erektion eines Mannes und sollten deswegen sehr ernst genommen werden.

Der psychische Aspekt spielt allerdings in vielen Fällen die größte Rolle. Faktoren wie Stress, psychischer Druck und Depressionen sind Ursache Nummer eins, wenn es im Bett nicht mehr klappt und hier kommt meist ein recht großer Stein ins Rollen, denn „versagt“ der Mann das erste Mal, ist er natürlich gekränkt, er bekommt Schamgefühle und hat natürlich auch Verlustängste und die Angst, dass er seiner Partnerin nicht mehr genügen könnte und sie nicht mehr glücklich macht. Dabei ist ein kleiner Ausfall meist nur eine einmalige Sache und völlig normal, vor allem bei Menschen mit einem vollgepackten Terminkalender. Oftmals ist es jedoch so, dass sich Betroffene im Anschluss zu viele Gedanken machen und sich aufgrund ihrer Ängste noch weiter unter Druck setzen, was natürlich für die Situation eher kontraproduktiv ist. Dann entsteht ein Teufelskreis aus Angst und einem wachsenden Druck, der nur schwer zu durchbrechen ist, denn mit jedem Mal sinkt natürlich auch das Selbstbewusstsein und auch die psychische Gesundheit, aus der sogar Lebenskrisen entstehen können.

Um das Problem schnellstmöglich in den Griff zu bekommen, ist es wichtig, sich ausführlich mit seiner Partnerin auseinander zu setzen und dabei ganz offen zu sprechen, denn nur so kann die Ursache für das Problem gefunden werden und dagegen gekämpft werden. Interessant zu diesem Thema ist ein Beitrag aus der Berliner Zeitung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>